Es werde Licht: 1,3 Millionen Euro will das Regierungsbündnis von Sóller im Westen von Mallorca in die Straßenbeleuchtung investieren. Weg mit dem alten Lichtsystem, her mit einem einem “intelligenten” – automatische Bedarfserkennung inklusive.Die Regierungspartner PSOE (Sozialisten) und Més (Linksregionalisten) reagieren damit auf die Ergebnisse einer Untersuchung, die Sóllers Beleuchtungssystem zahlreiche Defizite bescheinigt. Anders als die Vorgängerregierung der konservativen PP will das Linksbündnis auch die Instandhaltung der rund 2000 Lichtquellen sicherstellen.Momentan seien nur zwei Elektriker zuständig, von denen einer auch andere Aufgaben zu erledigen habe. Das solle sich in Zukunft ändern, so PSOE-Sprecher Josep Lluis Colom.

Quelle: Neues Licht für Sóller » Aus den Inselgemeinden » Aktuelles » Mallorca Magazin

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.